Biomasse

Heizen mit Holz – umweltfreundlich und nachhaltig

Umweltfreundliche Heizmethoden mit Holz werden zunehmend beliebter. Mit vdV Heizung & Sanitär haben Sie einen kompetenten Fachbetrieb an Ihrer Seite, der mit Ihnen gemeinsam Ihre Heizungsanlage mit Pellet, Scheitholz oder Hackgut plant und einbaut.

Wenn Sie umweltfreundlich heizen und dabei gleichzeitig Ihre Energiekosten senken möchten, ist eine Heizung mit dem Brennstoff Holz eine gute Alternative zu den herkömmlichen Heizsystemen. Der Rohstoff Holz ist dabei der älteste Brennstoff und wird seit jeher zur Erzeugung von Wärme und Licht genutzt.

Im Zuge des modernen Wandels wurde diese Art zu heizen zwar zunehmend von Öl, Gas und Elektrizität abgelöst, aber in Zeiten der Rohstoffknappheit fossiler Brennstoffe wird die Energiegewinnung mit regenerativen Brennstoffen immer attraktiver.

Ob Scheitholz, Hackgut oder Pellets – wir beraten und planen mit Ihnen ein Heizsystem, das optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist und modernsten Standards gerecht wird!

Heizen mit Pellets – flexible Heizlösung mit Potenzial

Bei einer Pelletheizung dienen gepresste Holzreste, die Pellets, als Brennstoff. Die Vorteile dieses Heizsystems liegen dabei in seiner Flexibilität und dem geringen Platzaufwand. Die baulichen Voraussetzungen unterscheiden sich nicht von denen einer Öl-Heizung, der Pelletheizkessel wird in der Regel im Keller untergebracht. Der Pellet-Vorrat kann dabei direkt im Kessel integriert werden, oder wird mittels eines Saugsystems von einer separaten Vorratsraum dem Kessel zugeführt.

Mit einem Pelletofen ist auch das Heizen einzelner Räume problemlos möglich – dazu benötigt der Pelletofen neben dem Kaminanschluss einen zusätzlichen Stromanschluss. Moderne Pelletheizungen haben einen niedrigen Arbeits- und Wartungsbedarf. Die Befeuerung verläuft vollautomatisch und wird – je nach Kesselart – durch einen Vorratsraum oder eine integrierte Bevorratung gespeist.

Auch der Aufwand für die Reinigung des Auffangbehälters hält sich in Grenzen, die Wartung und Prüfung erledigt, wie auch bei der Ölheizung, der Schornsteinfeger.

Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten einer modernen Pelletheizung – wir beraten Sie gern!

  • Geringer Platzbedarf
  • Umweltfreundlicher Brennstoff
  • Preiswert und stromsparend
  • Geringer Bedienungs- und Wartungsaufwand
  • Einzigartige Zündautomatik
  • Bedienung durch Lambda Touch Tronic
  • Brennstoff kann selbst hergestellt werden
  • Kombinierbar mit allen gängigen Heizsystemen

Heizen mit Scheitholz – ideal für Holzliebhaber und Selbermacher

Noch relativ selten, aber zunehmend im Trend ist die Heizungsanlage auf Scheitholz-Basis. Wenn Sie gern mit dem Material Holz arbeiten und über viel Platz für die Lagerung verfügen, kann die Scheitholz-Heizung auch autark ohne ein zusätzliches Heizsystem funktionieren. Besonders in ländlichen Gegenden ist dieses Heizsystem beliebt und begeistert zunehmend auch jüngere Menschen.
Anders als bei der Pelletheizung, erfolgt die Bestückung bei der Scheitholz-Heizung von Hand. Wer Spaß im Umgang mit Holz hat, kann das dafür nötige Feuerholz auch selbst aufbereiten und dafür bei den Anschaffungspreisen sparen.

Moderne Scheiholz-Heizungen verfügen über große Pufferspeicher, die bei Bedarf die gespeicherte Wärme wieder abgeben und dafür sorgen, dass keine Energie verloren geht. Das Heizen mit Scheitholz kann auch mit allen gängigen Heizsystemen kombiniert werden. Eine Kombination mit einer thermischen Solaranlage verringert den Arbeitsaufwand dabei erheblich und sorgt für konstante und kostengünstige Energieversorgung rund um das Jahr.

Kontaktieren Sie uns jetzt für mehr Informationen zu einer Heizungsanlage mit Scheitholz!

Heizen mit Hackgut – kostengünstig und ökologisch sinnvoll

Ähnlich wie bei der Pelltheizung, werden bei der Heizung mit Hackgut Holzreste verwertet, die bei der Verarbeitung von Holz anfallen und nicht mehr anderweitig verwertet werden können. Diese Methode ist also ebenfalls sehr umweltfreundlich und nachhaltig, wobei die niedrigen Brennmaterialkosten zusätzlich positiv ins Gewicht fallen. Bei der Hackgut Heizung wird der Brennstoff über eine automatische Förderung in den Kessel geleitet und erzeugt dort durch Verbrennung Energie.

Diese kann natürlich in Pufferbehältern gespeichert werden und wird nach Bedarf abgerufen. Die wirtschaftliche Nutzung eines solchen Heizsystems ist darauf ausgelegt, die entstandene Energie in einem Pufferspeicher zu verwahren, der nichts anderes als ein speziell isolierter Wärmetank ist.

Die beim Verbrennungsvorgang anfallende Asche muss in regelmäßigen Abständen entleert werden, für die Lagerung der Hackschnitzel empfiehlt sich ein separater Raum, ein Container oder ein Silo. Der Anschaffungspreis einer Hackschnitzel Heizung ist zwar gegenüber anderen Heizsystemen höher, beim Preis für den Brennstoff schlägt dieses Heizsystem jedoch alle anderen Heizungsmethoden.

vdV Heizung & Sanitär berät Sie kompetent und umfassend zu dem Thema Hackschnitzel Heizung – kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Angebot!

  • Energiesparend und kostensenkend
  • Regenerativer Brennstoff aus nicht anderweitig verwertbaren Holzresten
  • Brennstoff kann selbst hergestellt werden
  • Extrem günstiger Brennstoff

Hargassner – unser Partner für Ihr modernes Heizsystem auf Holzbasis

Unsere Heizanlagen auf Pellet-, Scheitholz- oder Hackgut-Basis stammen von der Firma Hargassner, dem Spezialisten für umweltfreundliche Heizsysteme jeder Größenordnung. Ob kleines Einfamilienhaus, öffentliches Gebäude oder landwirtschaftlicher Betrieb – für jeden Leistungsbedarf findet sich hier die passende Heizungsanlage. Innovative Steuerungsanlagen und eine moderne automatisierte Mechanik bieten Ihnen ein Maximum an Komfort.